Wenn die Hausärzte im Olympiastadion demonstrieren und die Geschäftemacher nicht dazu informieren – oder hattest du in deiner Zeitung dazu gelesen?:

„Uns allen muss klar sein, wer für die gezielte Rationierung medizinischer Leistungen verantwortlich ist. Die politische Elite, die sich teilweise benimmt als seien wir statt einer Demokratie, eine Demokratur auf dem Weg zur Bananenrepublik!

Das Gesundheitswesen steht vor der Umgestaltung gegen uns Bürgerpatienten. Längst sind wir gefangen im Kadavergehorsam von angepassten Verbänden und Vereinigungen.

Folgende Aussage der Staatsministerin Müller aus dem Bundeskanzleramt gegenüber einem Mediziner auf dessen Frage nach der Zukunft der niedergelassenen Ärzte in Deutschland, muss jeden aufrechten Demokraten aufhorchen lassen:

„Wir werden den Teich austrocknen und wir werden die Frösche dazu nicht befragen“ so Frau Staatsministerin Hildegard Müller.“

Reichlich Material zum Ausverkauf der Gesundheitsleistungen an amerikanische Konzerne: http://patient-informiert-sich.de

http://www.frankenpost.de/nachrichten/regional/ofrbay/art2389,1084240
Bei dem Streit unter den Ärztegruppen geht es auch um Parteipolitik. Vor allem viele Fachärzte hoffen auf ein gutes Abschneiden der FDP bei der Bundestagswahl. Die Spitze des Augenärzte-Verbands etwa sieht in den Liberalen „derzeit die einzige Partei, die uns Fachärzte öffentlich unterstützt“. Der Bayerische Hausärzteverband hingegen trägt einen scharfen Konflikt mit der FDP aus. Denn sie will unter anderem eine Gesetzesregelung wieder kippen, mit der Union und SPD dem Hausärzteverband eine bevorzugte Stellung bei Verhandlungen mit den Krankenkassen garantiert haben.

http://patient-informiert-sich.de/

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
LinkedIn
Share
Instagram