Di, 05.05., 19 Uhr Begegnung mit russischen Überlebenden des Konzentrationslagers Dachau
Seit Anfang der neunziger Jahre besucht alljährlich eine Gruppe von ehemaligen sowjetischen Häftlingen die KZ-Gedenkstätte Dachau. Viele von ihnen, die in ihrer Jugend in das KZ gekommen waren, haben lange nicht über ihre Verfolgung durch die Nationalsozialisten gesprochen.

Umso bewegender ist heute die Wiederbegegnung mit Deutschland. Das Zeitzeugengespräch gibt Gelegenheit zu einer sehr persönlichen Auseinandersetzung mit der deutschen und der sowjetischen Geschichte.
Ort: Volkshochschule Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b www.aul-muenchen.de

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
LinkedIn
Share
Instagram