Wien

Wo das Blut noch lüstig brennt
Wo die Hendel bachen wern
Wo das herz noch treu e kennt,
Und die Sprache hat a Kern

Wo Fiaker Helden sind
Und der Strudel herrlich schmeckt,
Wo Gemüt in jeden Kind
Und Hamur in allen steckt

Wo der Wind so lieblich waht
Und der Walzertraum uns packt
Wo die Witwe lustig draht
Täglich im Dreivierteltakt

Wo der alte Steffel steht
Ja, dort waß ich ganz gewiss,
Dass der Tolstoi kann Poet
Bloß a Tepp und Trottel is.

Peter Schlemihl

Simplicissimus 13. April 1908 13. Jg Nr 2

zukunftswerkstätten

Share

Flattr this!