0

was sich ändern muss

es beginnt mit dem schrillen Ton einer überforderten Lehrerin:
während wir warten, bis die Klasse auf unsere besondere Unterrichtsform vorbereitet ist: SexualPädagogik im Stuhlkreis, in der Mittelschule eine fremdartige Form.

Mittelschule, die bisherige Hauptschule mit 9.Klasse zur „mittleren Reife“: An manchen Bezeichnungen erkennt man das antiquierte Denken unserer Schulbehörden aus der Kaiserzeit, die ja in Bayern bis 1918 königlich klerikal fixiert war.
image

Königliche Militärs hatten mit klerikalem Segen das Land in Krieg, Armut und Hunger getrieben, aber natürlich nicht die wirklich Reichen, die hatten dran verdient. Bis heute.

Die Revolution war nie erfolgreich gewesen, schon nach Monaten waren Putsch und Mord, fremde Truppen organisiert.

Nur auf den König konnte man verzichten, den Frauen blieb das neue allgemeine Wahlrecht, die Schulaufsicht blieb staatlich, obwohl die Kirche protestierte: Die Pfarrer hatten nicht mehr die Hoheit darüber.

In der Zeit der Reaktion nach der Niederschlagung der Räte-Regierung wurde zur finsteren Vorbereitung der Nazi-Herrschaft in den Gerichten die Klassenjustiz, in der Presse und den Verwaltungen das Interesse der Reichen etabliert, die dann auch Hitler für ihre Interessen und gegen den Sozialismus einsetzten.

SexualPädagogik hätte es in ihren Interessen kaum gegeben, auch wenn wir heute „arische Argumente“ dafür bringen könnten: Die steigende Unfruchtbarkeit schon ab 30 durch Fastfood, Nikotin & ewig sitzende Tätigkeiten am PC … die Eier warm zu halten bis zum TV.

Das Schweigen der Eltern findet nur bei Müttern die nötige Lücke bei der beginnenden Periode ihrer Töchter, selten spricht jemand offen mit den Jungs über ihre Entwicklung, um so mehr Raum bleibt für Gemunkel, Halbwissen und Pornolügen, die in Schultoiletten, Sportheimen & an Stammtischen weiter verbreitet werden.

Smartphones sind die neue Brücke für alten Unsinn der Männerphantasien, wie die Frau mit dem Pferd …

Es ist nicht die Schuld der Lehrkräfte, dir zum Teil ungeheueres leisten, in mehreren Kulturen denken und ihr Bestes geben: Es ist die alte ständische Tradition der Auslese und KLASSEN-Gestaltung, der Bevormundung und Gängelung, die vor lauter Bewertung ständig abwertet: Auch sich selbst.

 

Dieses kranke System lobt sich selbst und spart sich und uns kaputt: Die Knäste und Therapien werden es nicht mehr ausgleichen.

 

www.sexualpaedagogik.wikispaces.com

ansonsten auf www.fairmuenchen.de

Share

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.