„Weil Ulmen gefällt werden“ ist genau eine der schönsten und traurigsten Antworten auf meinen Gedanken, den ich grade zur Arbeit in „einfacher Sprache“ schreiben will.

“ Ein Mann besucht einen Angehörigen in einem psychiatrischen Krankenhaus. Er schaut aus dem Fenster und sieht Männer, die mit Motorsägen Bäume fällen. „Warum werden diese wunderbaren alten Ulmen gefällt“, fragt er einen Arzt, der ihm auf dem Gang begegnet. „Wir müssen Platz schaffen für einen Erweiterungsbau“, erwidert dieser. „Warum müssen Sie erweitern?“, fragt der Besucher weiter. „Es werden heutzutage viele Menschen verrückt“, erläutert der Arzt. „Warum werden sie verrückt“, fragt der Besucher weiter und der Arzt antwortet. „Weil Ulmen gefällt werden.“

geklaut von http://biertafel.blog.de/2013/01/23/ulmen-gefaellt-15458429

Die Poetik ist wirklich hinreissend, wenn auch der (im Prinzip beteiligte und zu Teilen verantwortliche) Arzt das Geschehen mit eigentlich depressiver Wahrnehmung kommentiert: Er hält sich für ein Opfer der Umstände …

… und Poesie ist auch die Kunst der einfachen Sprache, wenn die Worte in ihrer Kombination und Klarheit neuen Wert bekommen.

Wenn die Ärzte sich nicht mehr zur verantwortlichen Gesellschaft zählen, haben wir die Demokratie in ihrer Qualität schon begraben. Dieser Beruf gehörte zu den gesellschaftlich verantwortlichen, aber er hat wohl die Zeit des 3. Reiches nicht wirklich verarbeitet, die Umarmungen der Pharma nicht kritisiert, sich dem Moloch der Abrechnungssysteme der „Gesundheitskassen“ unterworfen.
Unruhe
So wie sich Militärs und Juristen immer für Besseres hielten, haben sie die gemeinschaftliche Verantwortung ebenso verloren, wie Bankster und Politiker. Auch die Priester gehörten zur akademischen Klasse, ihre Verantwortung hat sich aber durch die privilegien-gebundenen Apparate dahinter aufgelöst.

Nun hatte ich die einfache Sprache verlassen: Akademisch und privilegiert, Gesundheitskassen und viele weitere Worte erfordern Übersetzung oder Erläuterung, oder einen Ersatz, aber hier kommt es auf die Zielgruppe und ihr Niveau an. Die möglichst genaue Anpassung ist die Gegenrichtung zu den abgehobenen „wissenschaftlichen“ Vorträgen, von denen Journalisten und Politiker die neuen interessant erscheinenden Worte beziehen.

Zur politischen Katastrophe wird es für mich, wenn dann die Verwaltung, Juristen und Mediziner in einer Sprache reden und schreiben, die für die Menge der Mitmenschen, meist Bürger genannt, nicht mehr verständlich ist. Die behelfen sich dann mit einfachen Wahrheiten und gehen nicht mehr zur Wahl, weil „die da oben so wie so machen, was sie wollen“: 40% des Landes sind schon dauerhaft abgehängt, quer durch unsere Parallelkulturen.

Share

Flattr this!