Die Leipziger Taguung zu #degrowth startet und sollte mit aller Aufmerksamkeit umgeben werden: Wie wir uns im Gegensatz zu den ReGIERungsmantren des Wachstums (und des Zwangs-sparens) mit eigener Orientierung und Organisation vom Waffenzwang befreien können:

Wachstumsrücknahme ist eine schwierige Übersetzung bei wikipedia: http://leipzig.degrowth.org/de/

Münchner Ansätze zum Umsteuern sind auf www.transition-muenchen.wikispaces.com gesammelt und können ergänzt werden
Peter Weiss+Roebert Jungk
Wenn ich mich mit den aktiven Umdenkenden treffe, habe ich immer große Hoffnung, weil so viele tolle junge Leute weit entschiedener arbeiten: Vegan, Foodsharing gegen Kapitalismus denken, eine Brauchbar gegen den Konsumwahn …

wenn ich dann aber wieder alte Bekannte treffe, die mir vor lauter Egomanie und Beziehungskram, Familientradition und Schweinebraten jede Hoffnung rauben: Gut, den Klimaherbst in München am 7. Oktober zum Ende des Kapitalismus zu wissen ;-))