Die europäische Kommission hat eine interessante Untersuchung durchgeführt, bei der sie die Kundenzufriedenheit mit den Bahnen der 27 EU-Länder vergleicht.
Die Ergebnisse können hier heruntergeladen werden: http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_326_en.pdf

Die DB bekommt bei der Untersuchung ein sehr schlechtes Urteil:

– am schlechtesten bei „Einfachheit, ein Ticket zu kaufen“
– am drittschlechteste bei „Informationen über Fahrpläne und Gleise“
– am zweitschlechtesten bei „Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit“ (knapp hinter Polen)
– wieder am zweitschlechtesten bei „ausreichend Platz in den Wagen“
– nochmal am zweitschlechtesten bei „Personalverfügbarkeit in den Zügen“ (knapp hinter den Niederlanden)

Hatten wir nicht früher mal das Gefühl, eine Staatsbahn würde uns fahren? Eine Geschäftsbahn ist es geworden, bevor es eine Kundenbahn werden konnte … ohne unsere Mitwirkung. Von oben herab geplant – gegen das Volk. Für den Autowahn und den ADAC?

Share

Flattr this!