Ganz oben im Sternwald …

dort, wo sich der böhmerwald ins mühlviertel herunter neigt,
adalbert stifter grüsst und das österreichische zu ende geht,
weil tschechien am andern ufer des murmeldenden bächleins steht …

werden auch wienerInnen verzaubert, wenn sie fliegen lernen.

erst wollten sie ja noch keine_uni, aber auch kein partiarchat,
und viel mehr beteiligung im plenum, aber nicht nur die einen …
doch dann verzauberte der böhmerwald und die afrikanische küche
und die einheimischen strömten herbei und wollten sich beteiligen

das wird ein spannendes semester, in dem neue strukturen wachsen,
in der uni eine zweite, selbstorganisierte, offen für alle,
die es schaffen, davon zu erfahren. dafür können nur elfen sorgen:

PS: die wirkliche geschichte und grössere bilder gibts nur für insider,
bzw inteam: im wiki auf http://keineuni.net und den mailinglisten dort.

und wenn dann auch noch keine klasse / falsch: freie klasse dazukommt:

helfen schon zaubersprüche

um die männer in der küche wirbeln zu lassen

und wer dort hinkommen mag, muss am guglwald vorbei,
wo es romantisch spukt, und dann durch den wald hinab zur berghütte:

Ganz oben im Sternwald …
sieht man in der Nacht wirklich Millionen von Sternen,
weil die Nacht noch schwarz wie der Russ im Kaminofen ist.

Fotos für FreundE: http://www.flickr.com/photos/fritz-letsch/
Das Ergebnisprotokoll: http://not.priv.at/mediawiki/images/8/8a/Helfenberg-pw.rtf
Auch beteiligt: http://www.iflugs.udk-berlin.de/interflugs/freieklasse.html

Share