und dort auf communityarts.net ein artikel von Sharon Green, den ich grad am übersetzen bin:

Religiöse Toleranz durch Dialog-Orientiertes Theater – Ideen und Praxis von Paulo Freire and Augusto Boal in der Schule
deutsche Kurzfassung des unten folgenden englischen Textes von Fritz Letsch

Kurs: Theater für Sozialen Wandel
Entwicklung einer gemeinde-basierten Vorstellung zu Glaube und religiöser Toleranz
Einführung Freire’s Prinzipien in der Klasse, die Grundlage des gemeinde-basierten Theaters sind
Was passiert bei der gleichzeitigen Vermittlung von Form und Inhalt der Freire-Methoden als Professor …

Die Community
Davidson College der freien Künste der Presbyterian Church in North Carolina, in einer Kleinstadt
mehrheitlich Christen, neugegründete jüdische Gruppe,

Kurs Ziele und Strategien
Das Potential von Theater and Performance als Katalysatoren für sozialen Wandel und politische Intervention entwickeln,
die dominanten und unterdrückende Machtstrukturen durch radikale theatralische Praxis sichtbar machen,
Fallstudien verschiedener historischer und geographischer Kontexte erstellen und
verschiedene Vorgehensweisen eines community-based theater practitioners kennenlernen.
Eine Lernumgebung schaffen, die fundamentale Freire-Prinzipien verkörpern
selbst die Fähigkeiten zu entwickeln, die Welt und nicht nur Worte zu lernen … to read the world an not just words
auch in experimenteller Weise, zu Empowerment (Ermutigung – Ermächtigung) und Pädagogik

Share

Flattr this!