Vaustein schrieb am 11.12.2011 um 11:35 auf den Seiten der FREITAG:
Der Vollständigkeit halber kopiere ich hier die Abschiedsrede Präsident Eisenhowers vom 17. Januar 1961:

„Wir in den Regierungsräten müssen uns vor unbefugtem Einfluss — beabsichtigt oder unbeabsichtigt — durch den militärisch-industriellen Komplex schützen. Das Potential für die katastrophale Zunahme fehlgeleiteter Kräfte ist vorhanden und wird weiterhin bestehen. Wir dürfen es nie zulassen, dass die Macht dieser Kombination unsere Freiheiten oder unsere demokratischen Prozesse gefährdet. Wir sollten nichts als gegeben hinnehmen. Nur wachsame und informierte Bürger können das angemessene Vernetzen der gigantischen industriellen und militärischen Verteidigungsmaschinerie mit unseren friedlichen Methoden und Zielen erzwingen, so dass Sicherheit und Freiheit zusammen wachsen und gedeihen können.“

„In the councils of government, we must guard against the acquisition of unwarranted influence, whether sought or unsought, by the military-industrial complex. The potential for the disastrous rise of misplaced power exists and will persist. We must never let the weight of this combination endanger our liberties or democratic processes. We should take nothing for granted. Only an alert and knowledgeable citizenry can compel the proper meshing of the huge industrial and military machinery of defense with our peaceful methods and goals, so that security and liberty may prosper together.“

Und hier ein Link zum dazugehörigen Filmausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=tumU4sCSiVo

Es ist schon sehr beachtlich, dass ein Präsident, der bis zur Präsidentschaft in erster Linie Berufssoldat war, zu solchen Einsichten kam und sich nicht scheute, das seinen Landsleuten überdeutlich zu vermitteln.

Share

Flattr this!