Tipps Tricks im Betriebsalltag, für ArbeiterInnen, die ihre Interessen durchsetzen wollen oder müssen. Ein Seminar mit Harald Stubbe.
Das Themengebiet umfasst:
Warum es wichtig ist, sich im Betrieb Verbündete zu suchen und wie das geht. Wie daraus eine Betriebsgruppe aufgebaut werden kann und was sich damit alles anfangen lässt. Was gegen selbstherrliche Chefs unternommen werden kann als Einzelperson oder als Gruppe im Betrieb.

Wie die rechtliche Seite aussieht, wo diese zu den eigenen Gunsten genutzt werden kann und wo es aufpassen heißt. Dazu gibt es einen Workshop am darauf folgenden Tag um den Teilnehmenden das Erarbeitete für ihre Praxis im Betrieb besser umsetzbar zu machen.

Bei dieser Veranstaltung steht die Praxis, die konkrete Situation von ArbeiterInnen im Betrieb im Vordergrund und weniger theoretische Überlegungen. Je nach Interesse der Teilnehmenden können sich Schwerpunkte ergeben, denen größerer Raum eingeräumt werden soll. Speziell auf Teilzeitkräfte oder 400Euro Kräfte kann gerne besonders eingegangen werden. Das gilt besonders für den Workshop.

Sa, 3.9.2011, 14 Uhr bis 18:00(Schulung) So, 4.9.2011, 10-13 Uhr(Workshop) im EineWeltHaus, München Schwanthaler Straße 80 Rgb., 2 Min. von der U-Bahn-Station Theresienwiese U 4/5, 10 Min. vom Münchner Hauptbahnhof, Unkostenbeitrag: 10€ / erm. 5€.
Industrial Workers of the World, Weltweite Gewerkschaft seit 1905, Ortsgruppe München, iww.muenchen@gmx.de

Share

Flattr this!