Klima-joker
0

Rohes Theater? 20. + 27. Juli und 3. Aug in München

MOBY DICK, eine mobile Reisetheater-Installation von Rohtheater, porträtiert den Aufbruch unserer Gesellschaft: in eine neue Epoche der Zerstörung der Natur durch den Menschen, der Digitalisierung des Realen und der Algorithmisierung unseren Daseins entlang einer Reiseroute mit mobilen sowie stationären Erzähl-Strängen durch die Stadt.

Der „unschuldige“ weiße Wal und der rachsüchtige „kultivierte“ Ahab stehen sich gegenüber wie das vermeintlich Unmittelbare dem heutigen „Homo Digitalis und seiner KI“. Wir leben bereits in einem Simultanismus von Traum und Realität. Die Crew der „Pequod“ berauscht sich an der unruhigen See dieses radikalen Paradigmenwechsel ohne die gesellschaftlichen und politischen Folgen abschätzen zu können. Ahabs Algorithmus ist die Psychomacht, die nur noch von innen her überwacht und steuert.

In dieser Psychopolitik ist Revolte keine gültige Operation, denn sie will unser kollektiv unbewusstes Verhalten totalitär beherrschen, erlegt uns mit ihren Harpunen und kocht Öl=Daten aus uns um sich zu nähren. Dagegen leidet Moby Dick an der Zeit. Er wird geboren, erschöpft sich und verschwindet. Er besitzt keine permanente Präsenz. Dennoch war er das Erfolgsmodell – bis jetzt.

http://rohtheater.tumblr.com

Vorstellungen: 13. JULI 2018 (Premiere), 20:00 Uhr
20. JULI 2018, 20:00 Uhr
27. JULI 2018, 20 Uhr
03. AUGUST 2018, 20:00 Uhr

Share

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.