Aufbau eines Netzwerk Beratung für Betriebe und Projekte, die an der Gemeinwohl-Ökonomie orientiert sind

Am Mi 10. Sept 2014 ab 21 h werden wir in der Gegensprechanlage auf Radio Lora München 92,4 – auch im Netz zu hören: www.lora924.de
die Idee vorstellen, und das Werden der REWIG wie auch die Entwicklung der Gemeinwohlökonomie, an der auch die SPARDA München ihr Handeln ausrichtet.

Viele Betriebe und Projekte sind so wie so daran orientiert, in ihrer Umgebung alles Gute zu schaffen, um den Kunden zu entsprechen.

In der Zeit des zunehmenden Anspruchsdenken und Eigennutzes ist es aber um so wichtiger, auf die Bilanz des Handelns hinzuweisen:
Nicht rücksichtslose Steigerung einzelner Multis und deren Ertrags-Kassierenden, sondern ein funktionierendes Gemeinwesen sichern unsere Zukunft.

Allein die Erstellung der eigenen Bilanz verändert die Struktur, aber das ist die Aufgabe der entsprechenden Gemeinwohl-Beratenden.
Unser Ziel ist die Begleitung bei Veränderungen wie Übergabe, Mitarbeitenden-Beteiligung, Rechtsform, Betriebs-Struktur, Finanzierung,
Das Netzwerk entsteht durch eigene Definition, Fortbildungen und Öffentlichkeitsarbeit ab 20. Sept um 14.30

Informationen zur REWIG München gibt es beim monatlichen Stammtisch im Klinglwirt in der Balanstrasse 16 / Ecke Rablstrasse (bio!) S-Bahn Rosenheimer Platz
immer am 3. Mittwoch im Monat ab ca 19 h

Share

Flattr this!