external image Brecht1_1-300x259.jpg

Flattr this

Gegensprechanlage– eine Radiosendung, wie sie von Bert Brecht erträumt war: Radio zum Mitreden

auf Radio LoRa München UKW 92,4 – im Netz auf www.lora924.de jeden Mittwoch live ab 21 Uhr

am 2. Mi im Monat mit Fritz Letsch ansonsten mit den KollegInnen wie Assunta Temello, Wolf, Bernhard Ecker, Erich Löw, Felix …

Wiederholung in DAB+ nach bisherigem Plan Mi 21 Uhr, Uhr + 10 Uhr, So um 11 Uhr (in Erprobung)

Treffen um 20 Uhr bei Lora München Gravelottestr. 6 Anrufen während der Sendung und mitreden: 089 – 44409436

Im Internet zu hören auf www.lora924.de – Kabelfrequenz auf 96,75 (weitere Kabelfrequenzen hier)

2014


external image Bs_2CvMCQAEXepr.jpg
Den Krieg erklären?
Den Frieden starten?
Das Schweigen zu den Leiden der letzten Kriege macht uns taub für die aktuelle Entwicklung?

Nihil potest homo intelligere sine phantasmate

Nichts vermag der Mensch ohne Bilder zu erkennen

Thomas Aquino bei Wikipedia
Thomas Aquino bei Wikipedia

Man cannot know anything without images,“ Saint Thomas Aquinas. – wikipedia

Mi 13.8. ab 21 h Altenpflege und Trauma-Verarbeitung, Fortbildungen

siehe auch http://forumtheater.wikispaces.com/Altenpflege+und+Kriegstrauma

sowie http://gestaltleben.wikispaces.com/Altenpflege und http://forumtheater.blog.de/

Die Theaterpädagogin Farina Simbeck begleitet die Arbeit und Produktionen des http://www.junges-schauspiel-ensemble.de/,
das in Haar in den letzten Spielzeiten von jüdischen bis psychiatrischen Themen einige unterhaltsame Geschichtsarbeit leistete.

Wie gelingt es Mitwirkenden, diese Themen gut zu verarbeiten, was können wir für andere Arbeitsbereiche daraus lernen?

„Wir brauchen Träume, die nicht die Realität ersetzen wollen, sondern uns helfen, eine Vorstellung von der Zukunft zu entwickeln“ (Augusto Boal)

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, Frieden ist der Weg“ (Mahatma Gandhi)
Ob auch das http://www.theater-stueckwerk.de/ zur Sprache kommt?

Und was wir aus den letzten Kriegen und ihren Folge-Schmerzen hätten lernen können?