Vom Großen Konzertsaal der Hochschule aus führen die Darbietungen der Künstler das Publikum durch viele Räume der Hochschule und schlagen damit einen sinnlich erfahrbaren Bogen zu der historischen Bedeutung des Hauses als ehemaligem „Führerbau“. Die Veranstaltung steht im besten Sinne in der Tradition der Hochschule, die der frühere Rektor Prof. Helmschrott „Exorzismus durch Musik“ genannt hat.
Anlass für diesen Abend ist die Installation „Erste Station der Stolpersteine auf dem Weg in den öffentlichen Raum München“, die seit über einem Jahr im Foyer der Musikhochschule unserem Anliegen Nachdruck verleiht.

Wir wünschen uns, dass Sie trotz der sehr kurzfristigen Einladung zahlreich zu dem vielversprechenden Abend kommen, und bitten Sie, die Einladung an interessierte Freunde und Bekannte weiterzugeben.
Der Eintritt ist frei.

Mit freundlichen Grüssen Initiative STOLPERSTEINE für MÜNCHEN

Share

Flattr this!

Seiten: 1 2