Mittwoch 22.3.06 um 19 Uhr im Eine Welt Haus,
Schwanthalerstraße 80, München, Raum 108

Informationsveranstaltung: AKTIV GEGEN AUSBEUTERISCHE KINDERARBEIT.

Sie sind empört, dass Kinder ausgebeutet werden?
Sie wollen etwas dagegen tun und wünschen dazu Anregungen?

An diesem Abend stellen Engagierte der Kampagne „München gegen ausbeuterische Kinderarbeit“ vor,
was sich alles in München dazu tut und was man privat, an der Schule, im Verein zu Hause konkret gegen ausbeuterische Kinderarbeit tun kann.

Veranstalter: Agenda 21 Koordination Eine Welt und Nord Süd Forum München e.V.

Über eine Verteil-Zeitung von Fian wirkt das münchner Projekt jetzt bundesweit:
Bereits 44 Städte haben sich angeschlossen, z.B. keine Fußbälle aus Kinderarbeit anzukaufen, aber auch Grabsteine und Strassenpflaster kommen aus indischen steinbrüchen, in denen Kinder unter Zwang und Schuldknechtschaft arbeiten.

Share

Flattr this!