Jeder Mensch hat ein Recht auf Inklusion, darauf, ein gleichberechtigter Teil der Gesellschaft zu sein.

Der Begriff der Inklusion ist in der heutigen Gesellschaft zwar präsent, doch herrscht viel Unsicherheit über seine tatsächliche Bedeutung und über das, was Inklusion mit sich bringt. Diese Unsicherheit ist zurückzuführen auf die vielen offenen Fragen, die es rund um das Thema gibt.

Wie sieht es mit der Umsetzung von Inklusion aus? Was muss getan werden, um Inklusion auf dem Arbeitsmarkt zu verwirklichen? Wie sieht ein inklusives Bildungssystem aus? Warum ist es für Menschen mit Beeinträchtigung schwierig sich zu engagieren?

Ist unsere Gesellschaft bereit sich auf die Anforderungen einzulassen? Woher wissen wir, was Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen selbst unter Inklusion verstehen? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Inklusion und Integration?

Veranstaltungen in Berlin 2013 – ausführlicher und Link zur Anmeldung www.legislatives-theater.de
10. Oktober Ort: Spielstätte F40 Fidicinstraße 40 1 0965 Berlin
24. Oktober Ort: Atrium Senftenberger Ring 97 13435 Berlin (mit Gebärdendolmetschung)
05. November Ort: Gemeinschaftshaus Gropiusstadt Bat-Yam-Platz 1 12353 Berlin (mit Schriftdolmetschung)
04. Dezember Ort; Friedrich-Ebert-Stiftung Hiroshimastraße 28 10785 Berlin (mit Gebärden- und Schriftdolmetschung)

Share

Flattr this!