Dr. Hans-Joachim Schemel SchemelHJ(at)aol.com schreibt in einer Mail: „weil mein Leserbrief wahrscheinlich nicht abgedruckt wird, möchte ich ihn Euch so zur Kenntnis geben:

Der Krieg gegen den Irak, den Georg W. Bush unter Vorspiegelung falscher Angriffsgründe (Massenvernichtungswaffen, Al-Qaida) vom Zaun gebrochen hat, ist nun nach 4487 gefallenen und mehr als 30 000 verwundeten US-Amerikanern sowie Zehntausenden getöteten Irakern endlich vorbei.
Millionen Menschen in aller Welt fragen sich: warum wurde der verantwortliche Agressor Georg W. Bush noch nicht vor den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) gestellt, der auch „Verbrechen der Aggression“ verfolgt? Bisher hat dieser Gerichtshof fast nur Verfahren gegen afrikanische Machthaber eröffnet, deren Verbrechen wahrscheinlich weniger Leid hervorgebracht haben als die aus wirtschaftlichen Motiven angezettelten Kriege im Irak und in Afghanistan.

Dr. Hans-Joachim Schemel SchemelHJ(at)aol.com

Share

Flattr this!