Landgrabbing wird offizielles Thema, unser Agrosprit erzeugt Huger, während die Konzerne von Entwicklungshilfe sprechen …
wir sind mit dieser Politik so weit von Moral entfernt, wie der Mond von der Ameise.

Wir leben in einer herausfordernden Zeit?

Wo um alles in der Welt gehen wir hin?
Wie kann ich konkret Teil der Lösung sein?
hier kommt eine Einladung für eine außergewöhnliche Veranstaltung:
Symposium Welt im Wandel
findet am Samstag, den 2. Juni 2012 von 10 bis ca. 17 Uhr im Pavillon der Waldorfschule München-Schwabing, Leopoldstr. 17 statt. Der Zugang ist barrierefrei.

Das Ziel des Symposiums ist es, uns zu inspirieren an einer Welt mitzuwirken, die ökologisch nachhaltig, sozial gerecht und sinnerfüllend ist. Das Symposium spricht Herz und Verstand an. Hier werden aktuelle Informationen in Form von intensiven Kurzfilmen, mit dynamischen Gruppenübungen, Visionsarbeit und Freiraum für offenen Austausch verknüpft. In den Filmen kommen einige der wichtigsten Denker und Aktivisten unserer Zeit zu Wort. Bist Du interessiert? Detaillierte Infos zur Initiative be the change, die das Symposium entwickelt hat, erhältst Du hier: Auf folgender Website gibt es einen kurzen Film, der das Projekt wunderbar erklärt: http://www.be-the-change.de/initiative/der-auftrag-eines-indigenen-volkes/25/4 Anmelden kannst du dich über: http://weltimwandel.de

Share

Flattr this!