Um in der turbulenten Welt des Konsum und der Korruption etwas zu bewegen, braucht es sehr viel Tiefe und Ruhe und gute Freunde. Manche reden über politische Bewegungen, als wären Parteien, Vereine und Geschäfte vergleichbare soziologische Größen. Dann haben sie weder die menschlichen Interessen und Qualitäten im Blick, die diese Bewegungen prägen und tragen können, noch die Freude und Kraft, die in der gemeinsamen Arbeit entstehen.

Früher war es oft ganz ursprünglich, wie Menschen aus den verschiedenen Kulturen zusammen kommen, aber das ist nur in den einfachen Schichten so: Der Reichtum vergiftet die Beziehungen, steigert die Ängste und Vorbehalte, hält Streit am Kochen.

Blick ins Tal
Dabei ist gemeinschaftliche magische Arbeit eine ganz leichte Übung, die nur etwas KonZENtration, Rituale, Zeit und Humor braucht, und Verbundenheit in die Kräfte der Ahnen und der Natur.

Wenn sich heute junge Leute für drei bis vier Tage alleine und fastend in die Natur aufmachen, eine größere Gemeinschaft und kompetente Begleitende im Hintergrund, finden sie ihre eigene Richtung,
wie in Heldenreisen, die Einzelne und in Gruppen zu den Grenzen ihrer alltäglichen und erlernten Angst bringen, mit den Erlebnissen der befreienden Versuche in begleiteten Phantasiereisen und persönlichen Wachträumen.

Share

Flattr this!