Konfliktbearbeitung mit Theater-Methoden am 30.01.2006
im Ökologischen Bildungszentrum München

Situationen mit dem Forumtheater nach Augusto Boal erstellen, anerkennen, verändern

Kommunikation ist die Grundlage unseres Zusammenlebens. Wir bewegen uns tagtäglich in sozialen Zusammenhängen und nehmen darin verschiedene Rollen ein. Manchmal treten Situationen oder Konflikte auf, bei denen wir nicht angemessen handeln können. Wie sind die Machtverhältnisse? Was gibt es für Handlungsalternativen und -Möglichkeiten? Wo ist Raum für Bewegung und Veränderung?

Durch die kreative Bearbeitung von Konflikten mit Forumtheater wird an diesem Abend ein Raum geschaffen, unser Tun zu reflektieren, Grenzen bewusst wahrzunehmen, Neues auszuprobieren und Handlungsmöglichkeiten auszuweiten. Ein Konflikt des Alltags wird dargestellt und in Handlungsalternativen erprobt mit dem Ziel, Potentiale für das eigene Handlungsspektrum zu erkennen und auszuschöpfen.

Inhalte:
– Eine alltägliche Erfahrung mittels Theater darstellen und reflektieren
– Bildertheater nach Augusto Boal
– Erleben und reflektieren von Raum, Macht und Status
– Einführung in das Forumtheater nach Augusto Boal (Joker)

Anleitung:
Fritz Letsch
*1954, rel päd grad, Schauspieler, seit 1981 Theaterpädagoge mit dem Schwerpunkt Theater der Unterdrückten, Zukunftswerkstatt-Moderationen. Ausbildung in Gestalt-Therapie im Arbeitskreis Kritische Gestalt München, Praxis und Supervision.

Aufbau von zahlreichen Projekten, wie Kultur auf Rädern, Theater in sozialen Einrichtungen und mit Psychiatrie-Erfahrenen, Paulo-Freire-Gesellschaft e.V., Lehraufträge Sozialwesen und Lehrerfortbildung, internationale Konferenzen und Projekte, derzeit tätig für Yad Vashem, Holocaustforschung.

Gastgeber: Regionaltreffen der Netzwerk Gemeinsinn e.V. in Kooperation mit dem Ökologischen Bildungszentrum München. Als Gastgeber stellen sie Räume und Basis-Catering zur Verfügung. Wolfgang Fänderl von der Akademie Führung & Kompetenz am CAP wird die Veranstaltung methodisch begleiten und dokumentieren.

Das Münchner Regionaltreffen des Gemeinsinn-Begleitnetzwerks findet am 30.01.2006 im Ökologischen Bildungszentrum München (Engelschalkinger Str. 166/ U4 Arabellapark) statt. Um 18.30 Uhr wird ein Mitbringbuffet eröffnet und um 19.00 Uhr gibt es eine Einstiegsrunde. Anschließend kommt es zum Schwerpunktthema und zum Angebot der Reflexion weiterer Themen bis max. 21.30 Uhr. Die Ergebnisse werden an dieser Stelle zusammengefasst werden.

Weitere Besonderheiten:

* Das Mitbring-Buffet (Pot-Luck) kann durch Gaumenfreuden aus dem Kreis der Beteiligten angereichert werden.
* Im Vorfeld gibt es ab 17.00 Uhr von Seiten der Münchner VHS und des Netzwerk-Gemeinsinn e.V. ein kostenfreies Beratungsangebot für Initiativen. Schwerpunkt hierbei ist die Förderung freiwilligen Engagements in Einrichtungen, Vereinen und Netzwerken.

Anmeldung und weitere Informationen

Wolfgang Fänderl: 089/ 2180-1321 faenderl“at“gemeinsinn-werkstatt.de www.gemeinsinn-werkstatt.de

Share