Nicht nur das Geld fließt, auch die Stimmung der Menschen zu Abhängigkeit, Gier, oder für Klima und Zusammenleben. Die Veränderungen in den Bewegungen beeinflussen den großen Strom nur langsam.

Bild von Wikimedia

Feminismus wird uns in den nächsten Tagen wieder beschäftigen: Welt-Frauentag ist für die Einen ein bisschen Blümchen, für die Anderen gleiche Bezahlung und Rechte, nach Jahrzehnten von Postfaschismus und alten Frauenbildern der Adenauer-Zeit immer noch am §219 festhängend.

Bewegungen der Selbstorganisation haben meine Jugend aus der kalten grauen Nach-Faschismus-Tradition einer Kleinstadt gerettet: Vietnamkrieg und neue Musik waren die Spannungsfelder, die Johannes XXIII. nach dem Kennedy-Mord ablösten, Beatles, Stones und Hair waren die Anfänge der Befreiung.

Bild von Wikimedia

Die Bewegungen in den Strömungen sehen:

Eine kalte nationale Unterströmung in unserem Land war schon im 1.Weltkrieg mörderisch und rassistisch überheblich, wollte auch über Kirchen und Mission für alle durchsetzen: „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!“

Den Kolonialismus haben die meisten bis heute nicht eingesehen, vor allem, wenn sie noch – vielleicht mit ihren Eltern – im „Kolonialwarenladen“ eingekauft hatten:

Die Geschichte des „Wirtschaftswunders“ und des „Wiederaufbau“ war so sehr mit Selbstlob durchsetzt, dass die Ausbeutung und Bereicherung durch Billig-Importe und Zollbeschränkungen, neo-liberalistisch „Freihandel“ genannt, übersehen werden konnte.

So hatten wir uns an den vermeintlich selbst geschaffenen Reichtum gewöhnt, während uns die amerikanischen „NATO-Partner“ in den jeweils nächsten Rohstoff-Krieg führten, im Namen der Demokratie, Unruhen vor Ort zu schaffen, um dann einzelne Freunde zu „befreien“, wie aktuell in Venezuela. In ein paar Jahren die Kurden? Auch sie haben dummerweise Öl unter ihrem Gelände, wie die Ukraine den Fracking-Sand …

Die Friedensbewegung hat in all den Jahrzehnten nicht nur Waffensysteme, Wehrpflicht und blinde Vasallen-Bündnistreue in der NATO kritisiert, sie hat auch immer die anderen Möglichkeiten erforscht und skizziert, die in tatsächlicher Entwicklungs-Hilfe und Rüstungskonversion mit dem Mitarbeitenden neue Alternativen entwickeln und umsetzen konnte.

Die Nord-Süd-Bewegung, früher 3. Welt oder Trikont, suchte nach partnerschaftlichen Wegen, statt der Verwicklung durch Konzerne und Missionen.

Krüppel-Bewegung, Schwulen- und Lesben, Trans- und Intersexuelle sind wie die ganze Selbsthilfe, die aus der frühen Gesundheitsladen-Bewegung wuchs, zu anerkannten Innovatoren geworden, die nun die Menschenrechte der Inklusion mit UN und EU-Rückenwind einfordern können, gegen reaktionäre Beharrung in den Behörden.

Die Flüchtlings-Bewegungen sind noch zu vielfältig und im Helfenden-Modus, aber sie haben in den Kirchen und Pfarrgemeinden schon einen massiven Umbruch erwirkt, der die „C“-Parteien die christlichen Mitglieder kostet: Kritische Austritte und neue Organisations- und Protestformen, die nun von Schüler*Innen übernommen werden.

Die großen Strömungen

Während Trump in den USA eine breitere Politisierung der vorher nur fernseh-verdummten und auch unter Obama noch kriegs-gläubigen Bevölkerung bringt, wächst in Täuschland die Angst vor der Auseinandersetzung: Reaktionäre Lager gegen die innovativen Bewegungen, aber auch konservative Ökos gegen gierige Geschäftemacher und Beton-Gewerbegebiete …

Als Zukunftswerkstatt neue Wege ergründen

GELD und WERTE – GemeinSinn macht Sinn!

28.04.2019 – 01.05.2019 in Frankfurt und Bad Homburg

Tagungshaus: Jugendherberge Bad Homburg (überwiegend Zwei-Bett-Zimmer), Mühlweg 17, 61348 Bad Homburg vor der Höhe Seminargebühren: 300,00 €.

Seit über 30 Jahren trägt sich das Treffen weitgehend selbstfinanziert und selbstorganisiert.

Anmeldung und Rahmen: www.zw2019.zwverein.de oder Mail an jahrestreffen@zwnetz.de mit Namen, Anschrift und dem Seminarkürzel ZW2019 im Betreff

Austausch und Partizipation: https://www.xing.com/communities

Als Vortrags-Tagung mit Workshops

https://www.fairhandelskonferenz.dehttps://www.fairhandelskonferenz.de
Share

Flattr this!