In den letzten Wochen durfte ich die Heilsamkeit einer Methode kennenlernen, die einer anderen ähnelt, die ich vor Jahren genossen hatte: Dialog-Gruppen.

Beides hat gemeinsam: Klare Regeln, die Geschwätz und Diskussion ausschliessen und den Raum für Einfühlung und Verständnis und das eigene Weiterdenken sichern.

Gruppen-Zen bezieht sich auf ein Konzept „Group of all Leaders“ von Scott Peck. (Link Literatur)
Die Regeln in deutsch

Der Dialog, Das offene Gespräch am Ende der Diskussionen ist vom Physiker David Bohm, und wurde von Gestalttherapeuten übernommen. Es hatte in meinem Erleben eine größere Feierlichkeit, sehr viel Ruhe und manche tiefgehende Erkenntnis der Teilnehmenden, auf die sie sonst wohl nur in therapeutischem Setting gekommen wären. Die Gruppe als Öffentlichkeit ist aber zugleich eine heilende Energie: Keine Verurteilung, Mitgefühl, Verständnis.

Share

Flattr this!