Herzliche Einladung zur Lesung mit der Autorin Gabi Anders am Dienstag, 12. November 2013
in der Juristischen Bibliothek im Münchener Rathaus, Marienplatz 8, 80331 München,

Musik: Holger Reichhelm und Freunde

Um besser planen zu können bitten wir um Ihre Anmeldung unter Telefon 089 / 233 – 92465, FAX 089/233-24005 oder E-Mail gst@muenchen.de.

Vielen wird das Gruseln noch gut in Erinnerung sein: letztes Jahr erschien der Kriminalroman von Gabi Anders „Der Geruch von Wasser“, eine Geschichte, in der es um pädokriminelle Täter und ihre Netzwerke geht, die weit in staatliche Institutionen, aber auch ins Privatleben der Hauptfiguren hinein reichen.

Anfang 2014 wird nun die Fortsetzung des Krimis erscheinen.
Wiederum wird die Psychologin Katja im Vordergrund stehen, die unbeabsichtigt mit Fällen sexualisierter Gewalt an minderjährigen Mädchen in Berührung
kommt. Es werden dabei vielfältige Formen männlicher Gewalt sichtbar, aber auch selbstbewusste Weiblichkeit, Solidarität und Lebenslust.

Die Autorin schöpft aus ihren reichhaltigen beruflichen Erfahrungen als Sozialpädagogin und Familientherapeutin, die sie fiktional in ihren Büchern verarbeitet. Die Gleichstellungsstelle will mit der Veranstaltung auf die kriminellen Aspekte pädosexueller Täterschaft hinweisen.
Eine Kooperationsveranstaltung mit der Juristischen Bibliothek der Stadt München.

Share

Flattr this!