Die Kammer in Bayreuth kann natürlich versuchen, abzuwarten, bis das Wiederaufnahmeverfahren in Regensburg beschlossen ist, aber das kann dauern. Bequemer weise wird der Richter, der regelmäßig viele Prüfungstermine (wie in den letzten Jahren auch bei Gustl) durchzuwinken hat, die Sache liegen lassen, aber jeder Tag der Freiheitsberaubung wird in seiner Verantwortung stehen.

Es gab keinerlei Beweise der Klinik für eine anzunehmende Gefährlichkeit, und da die Beweise für die vorgeworfenen Straftaten und die Belege für den angeblichen Wahn sogar durch den Wiederaufnahmeantrag der STAATSANWALTSCHAFT Regensburg widerlegt sind, gibt es keinen Grund für eine weitere unfreiwillige Unterbringung.

Warum spielt das Gericht auf Zeit? Der seltsame Fernseh-Beitrag, der eine Vertagung von vier Wochen berichtete, die Zeitungs-Aussagen, dass das Gericht für seinen Entscheid Wochen brauchen würde: ES geht um FREIHEITSBERAUBUNG! Jeder Tag ist zu viel!
Presse
Braucht die Klinik Bayreuth noch Zeit zum Akten-vernichten?
www.gustl-for-help.de enthält frische Anzeigen …

Share

Flattr this!