Chelsea Manning war zur Zeit ihrer Festnahme im Mai 2010 25 Jahre alt und arbeitete als IT-Spezialistin für die US-Armee im Irak. Gegen sie wurde in zahlreichen Punkten Anklage wegen der Aneignung und Weitergabe von mehr als 700.000 geheimen Dokumenten zwischen November 2009 und Mai 2010 erhoben, zu denen auch Geheimdienstberichte, verschlüsselte Telegramme und Videos von Kampfhandlungen gehörten.

Chelsea Manning Münchner Tag der Menschenrechte

befand sich mehr als drei Jahre in Untersuchungshaft.

Elf Monate davon wurde sie unter Bedingungen festgehalten, die vom UN-Sonderberichterstatter über Folter als grausam und unmenschlich bezeichnet wurden. Er bezog sich dabei auf zwei Monate, die sie in einer isolierten Käfigzelle im Irak festgehalten wurde, und auf neun Monate, die sie in einem Militärgefängnis auf dem Marinestützpunkt Quantico im US-Bundesstaat Virginia inhaftiert war. Während ihrer Zeit in Quantico musste Chelsea Manning 23 Stunden pro Tag in einer kleinen Zelle ohne persönliche Gegenstände und mit nur eingeschränktem Zugang zu Schreibutensilien und Lesematerial verbringen.

Gemäß internationalen Menschenrechtsabkommen darf ein Strafsystem nicht auf Vergeltung abzielen,

sondern muss als „grundlegendes Ziel“ die „Läuterung und soziale Rehabilitation“ der Gefangenen verfolgen.

Mehr auf

http://www.queeramnesty.de/aktionen/artikel/jahr/2016/view/usa-urgent-action-urteilsumwandlung-fordern.html

queer amnesty

queeramnesty.de

PRÄSIDENT

Barack Obama

The White House

1600 Pennsylvania Avenue NW

Washington, DC 20500

USA

Fax: (00 1) 202 456 2461

E-Mail: über die Webseite https://www.whitehouse.gov/contact

Sehr geehrter Herr Präsident,

ich bin sehr besorgt um das Schicksal von Chelsea Manning.

Die Strafe von Chelsea Manning muss umgewandelt werden.

Sie muss sofort freigelassen werden.

Statt Chelsea Manning zu bestrafen, sollte die US-Regierung Ermittlungen gegen die Verantwortlichen für die von ihr enthüllten Menschenrechtsverletzungen einleiten.

  • Bitte wandeln Sie die die 35-jährige Haftstrafe von Chelsea Manning um, sodass sie mit der von ihr bereits in Haft verbrachten Zeit, abgegolten ist.

  • Ich bin mir bewusst, dass die Regierung das Recht hat, Militärangehörige, die gegen Militärgesetze verstoßen, zur Rechenschaft zu ziehen.

    Es gibt jedoch bedeutende menschenrechtliche Gründe für eine Herabsetzung der Strafe von Chelsea Manning, darunter ihre Untersuchungshaftbedingungen, fehlende Verfahrensgarantien und ihre Berufung auf das öffentliche Interesse.

  • Stellen Sie bitte sicher, dass Chelsea Manning bis zu ihrer Freilassung entsprechend ihrer Wünsche Zugang zu angemessener medizinischer Behandlung erhält.

Hochachtungsvoll,

DEIN NAME

 

E-Mail: über die Webseite https://www.whitehouse.gov/contact


chelsea Manning

PRESIDENT

Barack Obama

The White House

1600 Pennsylvania Avenue NW

Washington, DC 20500

USA

Fax: (00 1) 202 456 2461

Dear Mr. President,

I am very concerned about the prisoner Chelsea Manning.

Her sentence should be commuted, she should be immediately released.

The U.S. government should investigate the perpetrators of the abuses she exposed rather than punishing Chelsea Manning for revealing them.

Therefore, I ask you

  • to commute Chelsea Manning’s sentence to time served.

  • to give Chelsea Manning until her release access to appropriate medical treatment in accordance with her wishes.

I recognize the government’s right to hold to account members of the military who breach military law and security.

But there are strong human rights grounds for mitigating Chelsea Manning’s sentence, including conditions of pre-trial detention, due process shortcomings, and motivation by public interest.

Sincerely,

Menschenrechte für Chelsea Manning

DEIN NAME

 

Mehr auf

http://www.queeramnesty.de/aktionen/artikel/jahr/2016/view/usa-urgent-action-urteilsumwandlung-fordern.html

 

Share

Flattr this!