Der Lifeguide e.V. zeigt am 19. November um 18 Uhr im Ökom Zukunftssalon
Waltherstr. 29, Rückgebäude 2. Stock, U-Bahn U3/U6 Goetheplatz

Freigestellt – Die Zukunft der Arbeit in Zeiten des Überflusses
von Denk-MalFilm Regisseur Claus Strigel.

Der Regisseur ist anschließend zu einem Gespräch anwesend. Der Eintritt ist frei.

Seit der Vertreibung aus dem Paradies arbeitet die Menschheit daran, den paradiesischen Urzustand eines Überflusses ohne Arbeit zu erreichen. Heute, zu Beginn der postindustriellen Ära, droht die Vision zunehmend Wirklichkeit zu werden.

Eine Arbeitsgesellschaft, der die Arbeit auszugehen droht treibt seltsame Blüten. Während sich die Einen auf den Ruinen vergangener Industrialisierung Kletterkurse gönnen, müssen Andere in strafvollzugsähnlichen Maßnahmen das Arbeiten ohne Arbeit trainieren. Der Film begibt sich auf die Reise in eine Zukunft, die schon längst begonnen hat: das Ende der Arbeitsgesellschaft. Doch jedes Ende ist auch Ausgangspunkt für Ideen, Visionen und reale Modellversuche.
Veranstalter/Kontakt: www.lifeguide-muenchen.de

Share

Flattr this!