Prävention mit Theater-Methoden bei den Zielgruppen ansiedeln
Was zum Thema Aids in anderen Breitengraden erfogreich angewandt wird,
kann auch bei uns in Jugendarbeit und Schule wirksam werden: *Beispiel

Wenn Jugendliche und Schüler die Themen der Prävention selbst in Szene setzen,
und die intensive Auseinandersetzung im Publikum dazu angeregt wird,
kann ein Thema nicht an ihren Erfahrungen und Realitäten vorbeigehen.

Es entstehen dabei keine moralischen Apelle, sondern Bilder ihrer eigenen Dilemma:
Wie stehe ich in den Augen der Anderen mit diesem oder jenem Verhalten da?

Share

Flattr this!

Seiten: 1 2