Ein entsprechendes Gespräch könnte man nun auch zur Justiz führen:
Maunz, Beisitzer im Volksgerichtshof von Freisler, lehrte bis in die 80er in München Jura, und die Geschwister Scholl und ihre Freunde waren jahrzehntelang „zu Recht“ verurteilt, weil die Justiz uneinsichtig blieb – bis heute wenig schuldbewusst.

Nicht nur der katastrophale Urteilsspruch zu Gustl Mollath – auch für „Laien“ ist auf www.gustl-for-help.de nachzulesen, was „im Namen des Volkes“ wieder mal ein brüllender Richter verbrochen hat: Auf Weisung oder auf Wunsch der Obrigen? Nachbisherigem Recht werden wir das nie erfahren, denn die interne Kommunikation der Gerichte und Staatsanwaltschaften landet nicht in den Akten, sondern in geheimen „Handbüchern“.

Geheime Staatspolizei? Inquisition? Alles göttlich, … Gott mit dir, du Land der Baywa …

Share

Flattr this!