Antifaschistische Geschichtsreihe: Das KZ-Außenlager

Das erste Dachauer Außenkommando wurde bereits 1933 eingerichtet. Es war der Beginn von Häftlingsarbeitseinsätzen mit Unterkunft außerhalb des Stammlagers, die bis zum Kriegsende immer differenziertere Formen annahmen. Damit öffnete sich das KZ-System an 140 Standorten in Süddeutschland in die Zivilgesellschaft.

In ihrem Vortrag befasst sich Sabine Schalm erstmals mit der Entwicklung und Dimension des Gesamtkomplexes der Dachauer Außenkommandos und Außenlager, ebenso deren Beziehungen zum Stammlager. Insbesondere werden an diesem Abend auch die Existenzbedingungen der Gefangenen in den Münchner Außenkommandos und Außenlagern vorgestellt und das Thema Widerstand beleuchtet.

Referentin: Dr. Sabine Schalm (Historikerin)
Zeit: 06.12.2011 | 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr im RLS-Regionalbüro Bayern, (München Westendstraße 19)
http://www.bayern.rosalux.de/event/44528//das-kz-aussenlager.html http://www.bayern.rosalux.de

Share

Flattr this!