Eine heisse Sache, wenn die Verwaltungsebenen anfangen, die BürgerInnen zu mobilisieren und der Prozeß*, weil er hier nur ein Projekt* sein kann, ins Schlingern kommt.

Verschiedene Kulturen prallen aufeinander, werden mit Interessen und Sprachcodes vermischt, die von Juristerei, Projektmanagement, Firmengebräuchen und Verwaltungshandeln stammen.

Die Zukunft der Stadt wird – wie hier immer noch üblich – prosperierend gedacht, wir haben schliesslich Aufschwung, Zuzug und noch wenig Klimakatastrophe und Peak Oil in dieser Stadt.

BayernLB klingt immer noch wie ein bedeutungsloses Potemkinsches Dorf unserer Staatsregierung, und der Ausverkauf an China und Katar wird als hoffnungsvoll gepriesen … aber keine Notwendigkeit, dass die Bürger und Initiativen sich wirksam organisieren.

Share

Flattr this!