Jack Bilbo wurde von den Nationalsozialisten als Antifaschist und Jude verfolgt. 1933 gelang ihm trotz Folterungen die Flucht über Frankreich nach Mallorca und später Barcelona, wo er die „SOS-Bar“ eröffnete, ins Spanische Exil. Er beteiligte sich als Anarchist am Spanischen Bürgerkrieg. siehe weiter in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Jack_Bilbo

Die Gründung der Lageruniversitäten in englischen Gefangenenlagern nach dem Weltkrieg
Kurt Schwitters lief die Strasse entlang … glücklich, weil Jack eine Ausstellung zu ihm veranstaltete, als alter Mann sticht er 1949 wieder in See, weil er die britische Staatsbürgerschaft nicht bekam.

Whatever I do es wrong
The story of blame is long
Just listen to my song.

Like me there are quite a few;
In German they call me a Jew..
In Britain a “fifth columnist”
In Russia a great capitalist,
In Spain a hot anarchist
In America a red communist

The Truth is: I want to write,
Paint, love and fight
For what I think is right.

Jack Bilbo Onchan Pioneer, December 29, 1940 von: http://www.merzmail.net/jackbilbo.htm
Biografie mit zahlreichen Bildern und Quellen (in spanisch)

Einundzwanzig Schuss Salut für Käpt’n Bilbo
Die Geschichte des Hugo Cyrill Kulp Baruch
Von Ludwig Lugmeier, Produktion: MDR 2006

Share

Flattr this!