Am 4. Advent beleuchtet der Weltsalon ab 18 Uhr die Situation der jugendlichen Migranten und der Kinderarbeit in der Welt, organisiert von der Jugend in Europa im Kreisjugendring München-Stadt. Um 19 Uhr werden Auszeichnungen im Jugendwettbewerb fairmuenchen überreicht, in dem Münchner Jugendliche anderen vom Fairen Handel und von der Vermeidung ausbeuterischer Kinderarbeit berichten. Zwischen georgischen und russischen Weihnachtliedern und türkischer Musik werden Theater die Situationen und die Vielfalt der Jugendkultur vorstellen.

Share

Flattr this!