Von den 215 Millionen weltweit arbeitenden Kindern schuften 115 Millionen im Alter zwischen fünf und 17 Jahren in Jobs, die zu den unwürdigsten Formen von Kinderarbeit gehören wie beispielsweise Sklaverei, Schuldknechtschaft und Prostitution, die für die Gesundheit, Sicherheit und die Entwicklung von Kindern schädlich sind.

Bittere Armut treibt viele Familien dazu, ihre Kinder arbeiten zu schicken. Arbeitslosigkeit, ungerechte Landverteilung, Verschuldung und Preisverfall der Rohstoffe führen dazu, dass Familien auf die Einkünfte aus der Kinderarbeit angewiesen sind. Fehlende soziale Absicherungen und Kürzungen der Sozialausgaben vieler Regierungen lassen aber auch erkennen, dass eine Verbindung zwischen der Ausbeutung der Arbeitskraft von Kindern und der krisenhaften Entwicklung der Weltwirtschaft besteht.

Helfen Sie mit, ausbeuterische Kinderarbeit abzuschaffen! Auf der Seite www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de finden Sie Firmen, die Sie meiden und solche, bei denen Sie guten Gewissens einkaufen können. Weitere Infos zum fairen Einkaufen finden Sie unter www.lifeguide-muenchen.de/index.cfm/fuseaction/themen/theID/7373/cftoken/78112620.cfm
Karneval der Kulturen

Share

Flattr this!